Ein Essen, zwei Ideen – 14.01.20

Wie plant ihr eigentlich euer Mahlzeiten? Geht ihr systematisch vor und kauft bereits im Wochenendeinkauf das ein, was ihr über die Woche kocht? Seit ihr vielleicht sogar Mealprepper und bereitet gleich alles auf einmal vor? Bei mir jedenfalls ist oft spontane Küche angesagt. So auch heute. Bis ich im Auto saß, wusste ich eigentlich nicht was es heute geben würde.

Inspiration

Die Inspiration des Tages kam dieses mal vom Fotografen Stephan Wiesner. In seinem aktuellen Projekt geht es darum in einem Jahr 25 interessante Handwerker zu besuchen und ihre Arbeit bildlich festzuhalten. Dabei soll ein Bildband entstehen, dass dann auch zum Verkauf stehen wird.

Besonders faszinierend daran finde ich, dass er sich ein konkretes Ziel setzt und dieses dann Stück für Stück realisiert. Dabei hat er selbst einen tollen Bildstil, der die Handwerker wirklich gut in Szene zu setzen weiß.

Motivationsjournal wird Blog und Business

Dieser Bereich behandelt ja bisher primär die Weiterentwicklung und den Ausbau des Blogs. Das wird auch in Zukunft so bleiben. Erweitert wird dieser Bereich jedoch noch um meine persönlichen Ziele im Bereich Business und Karriere, da beides sehr eng miteinander verzahnt ist und langfristig dazu dient Umsatz zu generieren, auch wenn es kurzfristig ehr ein non-profit Hobby ist.

Mein berufliches Interesse dreht sich primär darum dem Mitarbeiter eines Unternehmens ein möglichst geeignetes, digitales Arbeitsumfeld zu ermöglichen. Das bedeutet heutzutage, dass der Mitarbeiter von überall auf seine Daten zugreifen kann, aber auch, dass sein Unternehmen ihm bürokratische und firmeninterne Tätigkeiten so leicht wie möglich macht. Wäre es nicht zum Beispiel toll, wenn ich für das Projekt „Marketing-Event“ direkt aus der gleichen Anwendung heraus meinen Flug buchen, die Spesen einreichen und meine Arbeitszeiten buchen kann? Und wenn dies nicht nur für mich, sondern gleich für alle Projektmitglieder möglich ist? Außerdem sollte das Projekt nach Abschluss doch im Idealfall auch direkt in meinem Lebenslauf als Referenz erscheinen. Am besten auch noch mit den entsprechenden Fachbegriffen und Schlagworten. Kurz gesagt, genau solche Themen interessieren mich brennend und aus diesem Grund werde ich diese hier nun künftig auch immer mal zum Gegenstand machen.

Fit und Gesund

Tja, was gibt der Kühlschrank eigentlich noch her? Das war das Thema am Telefon zwischen mir und meiner Freundin. Und nach ein wenig hin und her haben wir uns für Schafskäse aus dem Backofen entschieden.

Dafür haben wir einfach 2 Schafskäse zerbröselt, Tomaten halbiert und mit reichlich Knoblauch belegt und schließlich mit etwas Rosmarin abgeschmeckt. Dazu hat dann jeder seine eigene Variante an Beilagen gemacht.

Während ich mich auf Brokkolie mit Ziebeln beschränkt habe und auch das meiste Öl in der Pfanne zurück blieb, sodass es ehr ein heißer Salat war…

…hat meine Freundin aus dem vollen geschöpft und sich dazu ein wenig Hähnchen gebraten und Pide-Brote im Öl ausgebacken. Welche Variante besser ist, muss sicherlich jeder selbst entscheiden. Ich persönlich würde meines immer wieder essen und finde es optisch auch geringfügig ansprechender 😉 Auch wenn das auch an der Kamera liegen kann. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: