Enttäuschung – 18.01.20

Kennt ihr das? Man hat sich auf ein Ziel vorbereitet. Teilweise über einen längeren Zeitraum. Zum Zeitpunkt X hat man alles gegeben, doch dann wird durch das mangelnde Engagement Dritter weit zurückgeworfen.

Inspiration

Mir ging es heute in unserem Seminar so. Nachdem ich gestern zusammen mit einem Kollegen 5 mal den gleichen Vortrag gehalten habe, hielt ich uns für gut vorbereitet. Einer unserer Teilnehmer sollte anschließend das Endergebnis vorstellen. Leider war diese Präsentation eine herbe Enttäuschung für mich. Tatsächlich war ich regelrecht fassungslos. Da arbeitet man sich über mehrere Tage in ein Thema ein und der Präsentator rutscht das Thema in 90 Sekunden runter, wo 10 Minuten geplant waren.

Was kann hier nun die Inspiration sein? Nun, ich kann jetzt dem Kollegen die Schuld und die Verantwortung geben. Aber wenn ich das tue, gebe ich dann nicht auch die Möglichkeit aus der Hand, eine Lösung zu finden? Wenn ich akzeptiere, dass ein Kollege mein Projekt sabotiert, werde ich immer auf das Wohlwollen der anderen angewiesen sein. Hier gilt es also einen Weg zu finden. Und genau hier liegt die Inspiration. Man wächst an den Rückschlägen nur, wenn man sich nicht geschlagen gibt.

Blog und Business

Ich muss zugeben, dass ich nach diesen beiden Tagen nicht mehr besonders motiviert bin, mich noch intensiv mit dem Blog auseinander zu setzen. Morgen werde ich das wieder angehen. Für heute hat mich die Präsenation genug beschäftigt. Was meine Idee des Modern Workplace angeht, so werde ich mit unserem Management sprechen. Damit wir das Konzept nicht durch die Fehler einzelner untergehen lassen, müssen wir das gesamte Thema breiter aufstellen. Und es ist ja auch nicht so, dass das gesamte Seminar für die Katz‘ war. Schließlich hatten wir insgesamt über 70 Teilnehmer und jeder davon hat eine Stunde etwas über unsere Konzepte und Ideen erfahren. Nun gilt es aus diesen Workshops Kundentermine zu machen und Umsatz zu generieren. Ich bin gespannt, wie sich das in den nächsten Wochen entwickelt.

Fit und Gesund

Tja, Seminare und Hotels. Es gab ein leckeres Frühstück mit Ei und Speck. Wie sich das nun wieder auf meine langfristigen Ziele ausgewirkt hat, werden wir sehen. Ich denke jedoch, dass ich diese Woche nicht das erreicht habe, was ich mir eigentlich vorgenommen hatte. Dafür quält mich der Muskelkater ganz herrlich. Im Moment überlege ich, ob ich nicht einfach am Schreibtisch übernachte. Dann muss ich mich nicht rüber schleppen. Von den Beinen, Bauch, Brust, Rücken und Arme. Es gibt kaum eine Körperpartie, die aktuell nicht brennt. Der Trainer war wirklich eine bereichernde Erfahrung und ich freue mich schon, wenn nach der ganzen Quälerei die ersten Erfolge spührbar werden. 😉

Ein Kommentar zu “Enttäuschung – 18.01.20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: