Tell me! – 25.01.20

Ab und zu hat man das Glück auf einen wirklich wertvollen Beitrag zu stoßen. In letzter Zeit passiert mir das tatsächlich häufiger, was hauptsächlich damit zu tun hat, dass ich meinen Fokus im Internet geändert habe. Von Hobby und Witzig auf Interessant und Nützlich. Es ist faszinierend, welche tollen Tipps kostenlos im Internet verbreitet werden und die dennoch kaum einer kennt.

Inspiration

Heute bin ich auf einen Beitrag von einem Coach für Rhetorik gestoßen. Spannenderweise habe ich vorher nie etwas von ihm gehört. Und das, obwohl man meinen könnte, dass so ein Consultant sich mit der Lehre der wirkungsvollen Rede schon rein beruflich auseinander setzen muss. Das Gegenteil ist oft der Fall, was mir nur allzu oft klar wird, wenn ich wieder einen dieser Vorträge meiner Kollegen höre, die im ganzen Vortrag die gleiche Stimmlage halten und das oft noch zu leise.

Was ich heute gefunden habe ist „So präsentiert ein Profi“ von Matthias Pöhm. Ein 20 Minütiger Vortrag, der mir sehr viele neue Erkenntnisse eingebracht hat.

Unter anderem, wie man seine Kernthese überzeugend an den Gegenüber bringt, oder warum PowerPoint in den meisten Vorträgen nichts verloren hat.

Blog und Business

Da ich in diesem Vortrag einige wirklich große Fehler in meinen eigenen Präsentationen gefunden habe – und Matthias Pöhm hat wirklich eindrücklich demonstriert, warum das fehler sind – werde ich diese am Montag anpassen und optimieren.

Für den Blog bräuchte ich eigentlich mal wieder 1-2 starke Themen, aber im Moment fehlt mir tatsächlich etwas die Motivation. Zu sehr bin ich einfach auf andere Themen eingeschossen, um mich dafür zu begeistern. Lieber mache ich ein Thema mit voller Konzentration, als alles nur halbherzig.

Fit und Gesund

Toll! Heute war der Muskelkater endlich wieder verschwunden. Das waren die schönsten 3 Stunden der Woche. Wieso? Weil wir direkt wieder zum Sport gegangen sind und uns erneut völlig verausgabt haben. Habe ich schon erwähnt, dass mein Trainer ein Genie und Sardist ist? Sein Programm ist so wirklungsvoll und gut ausbalanciert, dass mir tatsächlich jeder Schritt nach dem Sport schwer fällt und auch der gesamte Oberkörper eine tiefe Mattigkeit hat.

Ich gehe mal davon aus, dass das nach ein paar Wochen verfliegt. Im Moment sehe ich es als gutes Zeichen, dass ich mich auch wirklich ans Limit bringe. Schließlich macht man so etwas ja nicht zum Spaß 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: