Tell a story- 30.01.20

Na, arbeitet ihr noch an euren Zielen? schließlich haben wir heute die ersten 30 Tage des neuen Jahres erreicht. Ich muss sagen, bei mir sind es zwei von drei, die ich bisher wirklich durchgezogen habe 🙂 Ein bisschen schwund ist ja immer.

Inspiration

Yeay! Ich habe eines meiner Ziele für diesen Monat erreicht. Welches? Ich habe endlich das erste Buch zum Thema Story-Telling durch. Naja, eigentlich ein Hörbuch… Na gut, es ist ein 2 Stunden Vortrag dazu, den ich über Audible gekauft habe mit Handout. Ihr lasst einen aber auch nichts durchgehen! Jedenfalls ist dieses Thema regelrecht magisch. Die Kunst, ein Thema richtig anzugehen. Einen Vortrag so zu gestalten, dass er andere dazu bringt gedanklich bei einem zu bleiben. Etwas, dass für meine Ideen und Ziele durchaus nützlich ist. Wenn ich nun noch dazu komme, dieses blöde Buch durchzuarbeiten 😉

Business und Block

Der Funke frisst sich Bahn. Ich bin ja nun schon ein paar Wochen von der Idee infiziert etwas Größeres auf die Beine zu stellen. Aber heute kam die WhatsApp (WAH!! Datenschutz!!) von meiner Freundin. Sie hat keinen Bock auf die Arbeit zu gehen. Viel spannender wäre es doch, jetzt an dem eigenen Shop weiterzuarbeiten. JA! Das wäre es. Auch ich habe mich heute immer wieder mit dem Gedanken getragen, dass ich meine Zeit doch sinnvoller investieren könnte, als darin, die Geldbeutel anderer Leute zu füllen.

Wenn ich jetzt meine Freundin noch davon überzeuge, dass sie auch die lästigen Formulare ausfüllt, schließlich soll es ihr Shop sein, dann sind wir auf einem guten Weg. Aber an einem Gewerbescheint führt da nunmal kein Weg vorbei. Übrigens, wenn du das liest, ich rate zu einem Kleingewerbe für den Anfang. Da reicht eine einfache Einnahmen-Überschussrechnung 😉

Fit und Gesund

Der Muskelkater ist da, aber er hält sich so in Grenzen, dass ich wirklich glaube mich langsam daran zu gewöhnen. Vielleicht sollte ich mal das Gewicht hochschrauben. Aber die 12 Wiederholungen sind schon jetzt teilweise kaum zu schaffen. Die Frage ist nun also intensiver zu trainieren und dafür kürzer, oder lieber die 12 Wiederholungen zu schaffen. Und wie so oft, werde ich mir dazu einen Vortrag suchen 😉

Ansonsten ist mir heute mal wieder etwas richtig blödes passiert. Meiner Freundin sage ich immer „Nutze nicht die Stufe 9 auf dem Herd“. Wir haben Induktion, und die geht ab wie die Seuche. Entsprechend ist es gut, um eine Pfanne heiß zu bekommen, aber gebraten wird auf Stufe 6-7. Nun ratet mal, wer den Sakanaki auf STufe 9 hat verkohlen lassen. Na toll! Also was habe ich gemacht? Den Käse abkühlen lassen und dann die Panade abgekratzt um es erneut zu panieren.

Es ist übrigens eines meiner absoluten Hass-Themen in der Küche. Panieren ist klebrig, macht überall Dreck und man hat jede Menge überschuss. Ich durfte gleich 2 Mal. Natürlich hatte ich nach dem ersten mal direkt sauber gemacht… ARG!

Ich bin mal gespannt, ob meine Freundin das gleich schmeckt, dass der mal schwarz war 😀

Ein Kommentar zu “Tell a story- 30.01.20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: