Conversion Rate – 17.02.2020

Langsam wird das Hobby mit dem eigenen Shop wirklich anstrengend. Hintergrund ist, dass unsere Conversion Rate, also die Rate der Besucher, die wirklich kaufen, schrecklich ist. Wir verzeichnen an einem Tag über 100 Besucher. In der letzten Woche sogar über 800. Aber die Zahl der Käufer ist einfach noch viel zu gering, um profitabel zu sein.

Inspiration

Eine tolle Inspirationsquelle ist nach wie vor die Bücherserie über das Café am Rande der Welt.

Einerseits ist das Buch wirklich hervorrangend. Andererseits kann es der Audible Sprecher auch einfach auf den Punkt bringen. Er hat eine warme, freundliche und ruhige Stimme und erlaubt einem dadurch komplett in das Hörbuch einzutauchen. Inzwischen bin ich beim letzten Teil der dreiteiligen Serie. „Auszeit im Café am Rande der Welt.“

Und ich muss sagen, ich freue mich schon jetzt auf das nächste Buch von John Strelecky. Er kann die Themen einfach großartig rüber bringen. Mit insgesamt 9 Büchern ist er auch recht fleißig, auch wenn davon nur 6 als Audible erschienen sind. Es bleibt mir also noch etwas weniger als die Hälfte. 😀

Erfolge

Manchmal ist es schwierig, diese Liste zu füllen. Vor allem, wenn man die ganze Zeit dabei ist eine harte Nuss zu knacken. Dennoch versuche ich es mal.

  • Ich werde langsam vertraut mit dem Innenleben des Shops
    Dadurch, dass ich ihn nun bereits mehrfach optimiert und auch auf Codebasis angepasst habe, verstehe ich langsam wie er funktioniert, und an welchen Stellen man sinnvoll optimieren kann.
  • Wir bekommen viele fische Ideen
    es ist ja oft so. Während man sich mit A beschäftigt, fallen einem zu B immer neue Ideen ein. So kommen mir immer wieder Möglichkeiten zu einem 2. Shop. Und langsam bin ich neugierig das auszuprobieren. Vielleicht sind wir ja einfach in der falschen Nische unterwegs?

Lessons Learned

So ähnlich wie mit der Nische. Irgendwann kommt man an den Punkt, an dem man sich nicht mehr fragt, was man falsch gemacht hat, sondern ob man nicht einfach der Falsche für den Job ist. Nachdem wir letzte Woche den Rollout abgeschlossen haben, sind noch 100 Monitore und PCs aufgetaucht. Da wir fertig sind, ist das für uns ein erheblicher Verlust. Ich habe mit meinen Technikern mehrfach darüber geredet und sie haben es mir mehrfach bestätigt.

Wenn ich hier noch mehr hinterher laufen muss, brauchen die keinen Projektmanager mehr, sondern ein Kindermädchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: